Podcast Tipps zur Datensicherung für Fotografen

Wie sicherst du deine Daten, wie Dokumente, Bilder und Videos? In meiner Podcastfolge heute geht es um die Datensicherung von digitalen Medien wie z.B. deine Fotos.

Welche Möglichkeiten der Datensicherung gibt es und welche sind die besten Speichermöglichkeiten?  In dieser Folge gebe ich dir Tipps zum wie und wo der Speicherung deiner Fotos und Videos.

Tipps zur Datensicherung deiner Fotos und Videos

Egal ob du deine Bilder mit dem Smartphone machst oder mit der Digitalkamera solltest du deine Fotos sichern, wenn du auf die Erinnerungen auch später nochmal zugreifen möchtest. Früher gab es CDs und DVDs zum Sichern, aber die Zeiten sind schon lange vorbei und heute sichern die meisten ihre digitalen Dateien auf dem Handy, dem lokalen Laptop oder PC und wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, dass die Bilder auf lange Sicht auch zugreifbar sind, dann macht es Sinn die Dateien auf weiteren Trägern zu sichern.

Backup in der NAS Station

Eine Möglichkeit der Datensicherung ist das Backup auf einem NAS (network attached storage) System. Ein NAS System ist ein mit dem PC verbundenes Speichermedium, das über Netzwerk verbunden ist. Ich habe in meinem Büro zwei Synology Disk Stations stehen und werden alle meine digitalen Bilder und Videos gespeichert und bei jeder Speicherung erfolgt immer eine automatische Spiegelung von einer Festplatte auf eine zweite bzw. auf mehrere eingebauten Festplatten. Ich bin superzufrieden mit Synology und für mich wäre eine reine lokale Datensicherung auf dem Rechner undenkbar. Es gibt noch weitere Anbieter, wie Qnap,  Asustor, D-Link, Western Digital und einigen anderen. Die ersten zwei sind immer weit oben in den Empfehlungen der Vergleichsportale.

Natürlich kannst du die Sicherung deiner Bilder auch auf einem anderen externen Speichergerät, z.B. einer externen Festplatte vornehmen. Bist du aber in der Berufsfotografie empfehle ich dir das Backup mit einem RAID System über NAS oder einem Online-Cloudanbieter, damit hast du die Sicherheit, auch im Falle eines kaputten Laptops immer noch auf deine Bilder zugreifen zu können. Fotografierst du vielleicht sogar im RAW Format brauchst du eine große Speichermöglichkeit und da ist das NAS System Gold wert, da es im Hintergrund läuft und deine Bilder und Videos spiegelt und sichert. Um das System langlebig zu halten, kannst du schnelle SSD Festplatten einbauen, die länger halten als die üblichen Festplatten.

Datensicherung beim Cloud Anbieter

Cloud Anbieter sind eine gute Alternative zum Sichern auf eigenen Speichermedien und hier gibt es Anbieter wie Dropbox , Apple Icloud  oder Microsoft One Drive die fast jeder kennt, aber es gibt auch ein paar andere Online-Backup Dienste wie z.B.  google drive oder auch deutsche Anbieter wie die Strato HiDrive Cloud wenn man seine Daten lieber in Deutschland sicher aufbewahrt haben möchte.

Und natürlich gibt es dann auch noch Anbieter die auch eine Bilderübertragung und Bilder Online Galerie integriert haben wie picdrop, Scrapbook und weitere die du mit der Suche über eine Suchmaschine wie google oder bing finden kannst.

Welche Speicherkapazität du brauchst

Ermittle die Speicherkapazität die du benötigst um entscheiden zu können welches Speichermedium das Beste für dich ist. Zur Ermittlung ziehst du einfach heran:

  • Den Bereich deiner Fotografie, z.B. Hochzeiten, Businessfotografie oder Landschaftsfotografie
  • Die durchschnittliche Menge Bilder die du in den Fotobereichen fotografierst und
  • Die Dateiformatart in der du fotografierst

Mit den Angaben kannst du schnell ermitteln wieviel Speicher du benötigst für die Sicherung deiner Videos und Fotos.

Im Podcast hatte ich bereits davon gesprochen dir gute externe Festplatten zu empfehlen. Hierzu findest du einen Vergleich von externen Festplatten z.B. bei Testsieger  

Mein Tipp für dich

Die Datensicherung deiner digitalen Dokumente, Dateien, Fotos und Videos solltest du nicht nur auf einem der oben genannten Speicherdien vornehmen, sondern besser eine Kombination aus den Speichermöglichkeiten erstellen. Meine Bilder werden immer laufend auf meiner Synology gesichert und zusätzlich nutze ich für die Speicherung meiner Medien das Backup online im One Drive. Am Jahresende speichere ich die wichtigsten Daten noch auf einer externen Festplatte. Weitere Tipps zum Jahresende in der Selbständigkeit als Fotograf  findest Du in diesem Blogbeitrag des Frühstückstalk Podcast.

Diese Seite kannst du dir auch für später speichern und einfach als E-Mail an dich selbst oder auch an befreundete Fotografen oder Freunde schicken.

Email

Bist du noch nicht da wo du gerne sein möchtest in deiner Selbständigkeit und weisst du nicht so genau wie du deine Ziele erreichen kannst? Dann rufe mich an und wir besprechen deine Wünsche und Sorgen in einem kostenfreien Erstgespräch zum Fotografen Business Mentoring.

Teile den Beitrag mit anderen!

Facebook
XING
LinkedIn
Pinterest

Jede Woche, immer Montags erscheint eine neue Folge des Frühstückstalks für Fotografinnen und Fotografen. Ich freue mich, wenn du mit mir und anderen Fotografinnen deine Erfahrungen in der Fotografie und Selbständigkeit teilst. Du kannst unter jeder Folge in den Kommentaren deine Erlebnisse und Erfahrungen aus deinem Fotografenalltag mit mir teilen und wenn du Lust auf weiteren Austausch unter Fotografinnen hast, komme gerne in meine Gruppe, den Fotografinnentalk auf Facebook.

Die beliebtesten Podcastfolgen Frühstückstalk:​

Meine 3 Learnings in 12 Jahren Selbständigkeit, das ist ist heute mein Thema im Frühstückstalk für Fotograf/Innen und darauf gekommen

Weiterlesen »

Wie Du in Kunden lesen kannst über ihre Körpersprache Die Psychologie ist bei in der Berufsfotografie ein großer Bestandteil. Als

Weiterlesen »

Die Idee zu dieser Folge kam mir in einem einer letzten Steuer Onlinekurse. Die meisten von uns wissen nicht wie

Weiterlesen »

Alle Folgen des Frühstückstalk für Fotografinnen

Du willst noch mehr? Wunderbar! Dann trag dich ein für meinen Newsletter, der dich regelmäßig über aktuelle Podcastfolgen,  Tipps im Blog, Events und Neuigkeiten in der Fotografie informiert.

Das Beste aus dem Newsletter

Möchtest du dich stetig Weiterbilden in der Fotografie und in deiner Selbständigkeit als Fotografin?

Gehst du gerne auf Etdeckungsreise in der Fotografie und Bildbearbeitung und willst immer Up to date bleiben?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an und bekomme regelmäßig Neuigkeiten und hilfreiche Tipps zur Selbständigkeit und allen Themen in der Portrait Fotografie.

Newsletter bestellen



error: Achtung: Diese Inhalte sind durch Urheberrecht geschüzt!